Institut für angewandte Aromatherapie

Akademie der Düfte

Aus Freude und Begeisterung geben wir das umfangreiche Wissen über die Aromatherapie in den verschiedensten Seminaren und Workshops weiter.

Wer wir sind

Die Akademie der Düfte setzt sich seit 1991 für die Etablierung und den Erhalt der Aromatherapie in Deutschland ein. Neben der Öffentlichkeitsarbeit wird in zahlreichen Seminaren und Fachvorträgen fundiertes Wissen über ätherische Öle und ihre Verwendung vermittelt. Die Hauptzielgruppe der Seminare sind Apothekerinnen, Apotheker und PTA, die ihr gelerntes Wissen im täglichen Beratungsgespräch in der Apotheke einsetzen.

 

Historie

Das Institut für angewandte Aromatherapie e.V. wurde 1991 von dem Naturheilarzt Dr. med. Peter Wolf und dem Sachbuchautor Axel Meyer in Hannover als unabhängige Institution gegründet. Motivation der beiden Gründer war es, die Kenntnisse und das Wissen der modernen Aromatherapie in Deutschland einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. 2006 erfolgte die Umbenennung in Akademie der Düfte – Institut für angewandte Aroma Therapie e.V. Die erste Vorsitzende ist seit einigen Jahren die Apothekerin und Aromaexpertin Susanna Färber.

Die Aromatherapie hat sich auch in Deutschland in über 25 Jahren zu einer eigenständigen naturheilkundlichen Methode weiterentwickelt, dennoch gibt es ein enorm großes Informationsdefizit. Neue Gesetzgebungen sowie Anpassung nationaler Rechte an EU Gesetze, haben ihren Teil dazu beigetragen. Durch Ungenauigkeiten bei der Deklaration und mangelnde Unterscheidungskriterien ist es dem nicht informierten Kunden bis heute nicht möglich, ein 100% naturreines Rosenöl von einem synthetischen Imitat unterscheiden zu können.  Gut gemeinter aber allzu übertriebener Verbraucherschutz hat auch der Aromatherapie mehr geschadet als geholfen. Gefahren wie allergische Reaktionen, die zum überwiegenden Teil von synthetischen Duftstoffen ausgehen, werden nach wie vor gern ätherischen Ölen und Naturdüften „untergeschoben“. Die Akademie der Düfte versucht die Hintergründe solcher Unklarheiten in der Öffentlichkeit transparent zu machen und durch Aufzeigen der Fakten Aufklärung zu betreiben. Die Verträglichkeit ist hierbei ein ganz wichtiges Thema, über das häufig diskutiert wird.

 

Aromatherapie Seminare

Seminare der Akademie der Düfte vermitteln Ihnen das Know-how für die kompetente Beratung Ihrer Kunden zur Auswahl der Düfte sowie der erfolgreichen Umsetzung von Aromatherapie-Konzepten in Ihrer Apotheke. Ausführliche Hintergrundinformationen und praxisbezogene Anwendungen haben bei der Ausbildung Vorrang. Alle Seminare sind zertifiziert und bieten den Teilnehmern die Gelegenheit zum Sammeln von Fortbildungspunkten. Die Basisseminare AromaBerater und AromaExperte legen die Grundsteine für das aktive Arbeiten mit ätherischen Ölen – auch in Zusammenarbeit mit Therapeuten und Pflegepersonal. Darauf aufbauend ermöglichen die Fachseminare eine Intensivierung und Spezialisierung auf verschiedene Themenbereiche.

Duftexkursionen

Die Akademie der Düfte veranstaltet regelmäßig attraktive Duftreisen, die nicht nur sehr interessant, sondern auch schnell ausgebucht sind. Diese Reisen führen an duftende Orte, wie in die Provence, nach Italien oder Bulgarien. Der Eventcharakter der Reisen macht sie so beliebt! Die Teilnehmer erleben vor Ort den Kontakt zu Menschen, die im jeweiligen Land mit den Duftpflanzen arbeiten, sind live bei der Ernte dabei, sie verfolgen das Gewinnen der duftenden Rohstoffe und lernen Möglichkeiten kennen was mit diesen Düften alles kreiert werden kann. Die Duftstudienreisen sind eine Mischung aus Erleben und Lernen mit einem sehr persönlichen Bezug.

 

Aromatherapie Fachkongresse

Als besonderes Event gilt seit vielen Jahren der Aromakongress für Apotheken mit internationalen Referenten und aktuellen Themen. Neben den aromatherapeutischen Themen spielen auch immer ganzheitliche Ansätze für Querdenker eine Rolle. Der letzte Kongress fand 2015 in Detmold zum Thema „Riechen hilft“ statt.

 

Aromatherapiestudie „Dufte Schule“

Ein weiteres Engagement und Großprojekt ist die Pilotstudie „Dufte Schule“, die auf Initiative von Axel Meyer in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Dietrich Wabner und Dr. Stefan Jellinek ins Leben gerufen wurde. Zahlreiche Wissenschaftler, Akademiker, Lehrer und über 1.000 Schüler haben sich an diesem weltweit umfassendsten und aktuellsten Pilotprojekt einer kontrollierten Klassenraumbeduftung beteiligt.  In fünf Jahren wurde an 30 unterschiedlichen Schulen beobachtet, ob und wie sich die Motivation, Aufmerksamkeit und Konzentration der Schüler verändert.  Es sollte beobachtet werden wie sich ein für das Projekt entwickelter Naturduft auf Schüler und Lehrer auswirkt, wenn er regelmäßig im Klassenraum per Duftsäule verbreitet wird. Neben den sehr positiven Ergebnissen im Hinblick auf die Konzentration und Motivation konnte durch diese 30 Studien gezeigt werden, dass die Verträglichkeit des 100%igen Naturdufts sehr gut ist! Es musste nämlich kein einziges Projekt aufgrund von Unverträglichkeiten, Allergien oder auch nur Abneigungen abgebrochen werden! Weiteres zum Projekt finden Sie unter: www.dufteschule.de